Ursula Steuler: SIC TRANSIT... In memoriam "Love on Tour" 2003-2020
18.08. – 03.09.2021

Flyer Ursula Steuler
Ursula Steuler, Einladungsflyer  2021



Ein rosa Wohnwagen, ein Oldtimer, als Kunstobjekt von 2003 bis 2020 immer wieder "on Tour" oder schlicht "unterwegs": zu Begegnung und Gespräch. Was aber bleibt nach einem "Totalschaden"? - Eine Suche nach Leichtigkeit im Umgang mit Vergangenheit, Vergänglichkeit und immer wieder Neuanfang!

Entsprechend lässt die Ausstellung die Frage nach dem Genre offen: Dokumentation? Resümee? Requiem? Abgesang [ˈapɡəˌzaŋ]? oder gar Hymne? - Rückblick oder Ausblick? Was davon ist oder war real, was Wunsch oder Projektion?

Wir sind (selbst, wenn wir das nicht wahrhaben wollen) als Individuen Teil eines großen Ganzen, dessen Vielfalt und Vielschichtigkeit in Begegnung und Gespräch erfahrbar wird. Deshalb stehen für Ursula Steuler im Zentrum ihrer Kunst Kommunikation und lustvolles Spiel mit Sprache und Materialien, um mit ironischem Augenzwinkern Fragen zu stellen als erneute Einladung, Angebot zu Gespräch und immer wieder neuen Versuchen der Annäherung an... Verstehen, was das denn heißt: Leben...
Mit all den dabei möglichen Erfahrungen - nebst Irrtümern und Scheitern...

Ursula Steuler, 2021
CV: Ursula Steuler, geboren im Münsterland, war nach dem Germanistik- und Romanistik-studium (Mannheim, München) bis 1984 Lehrerin am Gymnasium. Auch in ihrer künstlerischen Arbeit ist Sprache Kern ihrer partizipatorischen Projekte mit Migrantinnen seit 2003 in Mannheim, nach ihrem Umzug nach Hamburg (2012) mit geflüchteten Menschen.
Seit den 90er Jahren zahlreiche Ausstellungen und -beteiligungen u.a. in Coburg, Mannheim, Salzburg (AT), Kiew (UA), Berlin, Köln, Karlsruhe, Ludwigshafen, Sofia (BG), Klaipeda (LT), Kaunas (LT), Riga (LV), Stuttgart, Frankfurt, Haguenau (F), Hamburg.

 Die 7. Ausstellung im Jahresprogramm SEELENKLIMA 2021 des EINSTELLUNGSRAUM e.V.
Einführung: Dr. Thomas J. Piesbergen             
Vernissage
Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg und Bezirk Wandsbek
back