An der Tankstelle meditieren kšnnen
Autofahrer kŸnftig in Amsterdam. Dort ist die erste "Tankstelle fŸr Auto und Geist" eršffnet worden. WŠhrend das Auto mit Pflanzenšl fŸr 95 Cent pro Liter gefŸllt wird, kšnnen die Fahrer sprirituell auf- tanken, indem sie sich mit einem Meditationsobjekt zweier KŸnstler beschŠftigen. Die Kunden sollen Ÿber umweltgerechte Energie nachdenken.
(epd)


FAZ,   13.01.2006

back